FAQ

Häufig gestellte Fragen

Betriebssysteme

Festplatten

Industrie Computer

Treiber

VBASE HMI/SCADA Installation

VBASE-Editor

VBASE-RT Laufzeitsysteme (VOK)

VBASE HMI/SCADA Treiber (VKM)

 


Läuft meine Anwendung auch unter Windows XP Embedded?

Windows XP embedded basiert grundsätzlich auf dem Standard-Betriebssystem Windows XP professionell. XP embedded wird zum Einen auf die Zielplattform (Hardware) und zum Anderen auf die Anwendung angepasst. Nicht benötigte Treiber und Programmteile können entfallen. Dadurch kann das Betriebssystem kompakter und sicherer aufgebaut werden.

Das bedeutet, wenn keine für die jeweilige Anwendung nötige Funktionalität des Betriebssystems weg gelassen wurde, sollte jede Anwendung die unter Windows XP prof. lauffähig ist, auch unter XP embedded laufen.

Nach oben.


Welches Betriebssystem sollte im Industriebereich eingesetzt werden?

Das ist natürlich stark von der Anwendung abhängig. Grundsätzlich haben die verbreiteten Windows-Betriebssysteme Vorteile wenn es um durchgängige Lösungen geht.

Da im industriellen Umfeld überwiegend Stabilität und Kompaktheit gefordert sind, bieten sich hier Embedded-Betriebssysteme (Windows XP Embedded und Windows CE) an. Diese Betriebssysteme sind neben den technischen Vorteilen auch Lizenzrechtlich besser auf den Einsatz in Maschinen und Anlagen zugeschnitten.

Wir bieten Ihnen Industrie-Computer mit allen gängigen Betriebssytemen funktionsfertig installiert oder "schneidern" Ihnen genau das Embedded-Betriebssystem für Ihre Anwendung nach Maß!

Nach oben.


Was muss beim Einsatz von Festplatten in der Industrieumgebung beachtet werden?

Beim Einsatz von Festplatten in industrieller Umgebung gilt es einige Besonderheiten zu beachten!

Standard-Festplatten sind meist nicht für den 24-Stunden Dauerbetrieb geeignet. Außerdem muss die Spezifikation des Herstellers bezüglich Umgebungstemperatur, Vibrationen und Stoßfestigkeit dringend beachtet werden. Wir arbeiten eng mit führenden Herstellern zusammen und können Ihnen auf Wunsch spezielle Festplatten z.B. für den Einsatz bei extremen Umgebungstemperaturen oder für den Dauerbetrieb anbieten.

Alternativ empfehlen wir Ihnen FlashDrive-Lösungen (z.B. SSD oder Compact Flash), ohne rotierende Teile, in Verbindung mit Embedded-Betriebsystemen (wie z.B. Windows XP embedded und Windows CE).

Nach oben.


Industrie Computer oder Office-PC?

Häufig werden Standard-Mainboards in ein 19“-Chassis „geschraubt“ und dann als Industrie-Computer angepriesen. Das halten wir für eine „Mogelpackung“! Standard-Mainboards und viele andere PC-Komponenten sind für den Einsatz im privaten bzw. Büroumfeld entwickelt. Bei der Entwicklung dieser Komponenten wird z.B. eine Betriebszeit von max. 8 Stunden pro Tag und 5 – 6 Tagen pro Woche angenommen. Außerdem sind die Ansprüche an die Betriebsbedingungen wie z.B. Temperaturen, Erschütterungen etc. recht gering.

Wir bei VISAM verstehen unter dem Begriff „Industrie Computer“, ausschließlich Systeme die von Grund auf für den Einsatz im harten, industriellen Umfeld entwickelt wurden. Diese Systeme sind für den 24 Stunden und 7 Tage pro Woche Einsatz konzipiert. Sie sind so ausgelegt, dass mechanische und elektrische Störungen vom System abgeschirmt werden. Darüber hinaus werden die Komponenten für den industriellen Einsatz in gleicher Bauart über mehrere Jahre angeboten um max. Kompatibilität zu gewährleisten.

Nach oben.


Kompakt und lüfterlos oder maximale Leistung?

Auch wenn es manchmal in unseriösen Angeboten anders dargestellt wird, es ist nicht möglich maximale Rechenleistung in kompakten oder gar lüfterlosen PC-Systemen unterzubringen! Wird es dennoch realisiert, muss dann das Gesamtsystem wiederum extrem gut gekühlt werden. Moderne Hochleistungprozessoren produzieren Wärme !!

Oftmals werden Systeme für viele Anwendungen hoffnungslos überdimensioniert, nur weil man der Meinung ist leistungschwächere Prozessoren seinen veraltet. Nicht umsonst entwickeln Unternehmen wie z.B. Intel und AMD spezielle LowPower-CPU's für kompakte und lüfterlose Systeme.

Wir bieten Ihnen Industrie-Computer mit sehr hoher Leistung ebenso wie kompakte, lüfterlose Systeme und beraten Sie gerne bei der Auslegung eines IPC wie er für Ihre Anwendung passt.

Nach oben.


Wo finde ich Treiber zu meinem System?

Bei VISAM werden alle Systeme mit den jeweils aktuellen Hard- und Softwaretreibern (meist auf beiliegenden CD-ROM's) ausgeliefert. Sollte Ihnen einmal eine Treiber-CD verloren gehen, rufen Sie bitte unsere technische Hotline an um einen Ersatz per eMail oder als Downlaod zu erhalten.

Alternativ finden Sie die aktuelle Treiberversion auch auf der Hersteller-Website der jeweiligen Komponente bzw. des Systems. Allgemeine Hardwaretreiber für Systeme und Komponenten unterschiedlicher Hersteller finden Sie u.a. unter www.treiber.de

Nach oben.


Was ist bei der Installation von VBASE HMI/SCADA zu beachten?

Wenn auf dem System bereits VASE installiert ist, sollte zunächst eine Deinstallation der alten Version vorgenommen werden, bevor eine neuere Version installiert wird.
Bei einer Neuinstallation sollte die Symbolbibliothek in jedem Fall mit installiert werden.
Ansonsten läuft die Installation bedienergeführt ab.

Nach oben.


Wann muss ich die optionale .NET-Unterstützung installieren?

Die optionale .Net-Unterstützung wird nur bei Verwendung der VISAM-Bediengeräteserie "VTP" bzw. der DotNet-Laufzeit benötigt.
Wenn Sie ausschließlich mit dem klassischen System "VisAM Win32" arbeiten möchten, können Sie auf die Installation der .Net-Unterstützung verzichten.

Nach oben.


Wozu benötigt man den VBASE-Editor?

Mit dem VBASE-Editor werden die Applikationen (Projekte) für ALLE VBASE HMI- und SCADA-Systeme erstellt. Im Editor werden sowohl die Prozessbilder bzw. Bedienermasken erstellt als auch die komplette Parametrierung aller Zusatzmodule vorgenommen.

Nach oben.


Wie kann ich Projekte gegen unzulässige Manipulation durch Benutzer schützen?

Es gibt zwei einfache Möglichkeiten VBASE-Projekte gegen Manipulation zu schützen.
1. Editor mit Passwort schützen
2. Editor (Exe-Datei) vom Kundensystem löschen

Zusätzlich können Script-Programm verschlüsselt werden um darin enthaltenes "Know How" zu schützen.

Nach oben.


Fehlermeldung "Hardlock nicht gefunden" bei Systemstart. Was kann ich tun?

Bei schnellen PC-Systemen kommt es vor, dass unter Windows Autostart-Verknüpfungen bereits ausgeführt werden, bevor alle Treiber vollständig installiert wurden. D.h. in diesem Fall wird das Laufzeitsystem (VOK) gestartet bevor der Treiber für das Hardlock-Modul aktiv ist. Startet man das Laufzeitsystem nach kurzer Pause manuell, funktioniert es. Um diesen Fehler des Betriebsystems zu umgehen, haben wir eine Möglichkeit entwickelt das Starten des Laufzeitsystems kurz zu verzögern, damit vorher alle Treiber geladen werden können.

Nach oben.


Wie kann ich erreichen, dass VBASE mein Projekt automatisch mit Windows startet?

Die verschiedenen Laufzeitsysteme sind eigenständige Programme. Um zu erreichen, dass nach dem Systemstart VBASE automatisch mit dem gewünscht Projekt gestartet wird, muss das entsprechende Laufzeitsystem (VOK) gefolgt von dem jeweiligen Projektnamen als Verknüpfung in den "Autostart"-Ordner vom Betriebssystem eingetragen werden.

Um diesen Vorgang zu vereinfachen ist es möglich, unter "Projekt Test" innerhalb des VBASE-Editors automatisch eine solche Autostart-Verknüpfung auf dem lokalen System erstellen zu lassen (siehe Online-Hilfe).

Nach oben.


Welche Treiber gibt es?

Für unsere HMI- und SCADA-Systeme werden ständig neue Treiber entwickelt, sowie die bestehenden Treiber weiter optimiert. Der aktuelle Versionstand unserer Treiber (VKM) wird in unserer Treiberliste stets aktuell dokumentiert.

Nach oben.


Wozu werden die Treiber benötigt?

Treiber sind Programmteile die bestimmte Formate oder Protokolle umsetzen. Innerhalb von VBASE werden Treiber mit der Abkürzung VKM (VBASE - Kommunikations - Modul) bezeichnet. Die VKM übersetzten die unterschiedlichen Sprachen (Protokolle) der angeschlossenen Remotesysteme (wie z.B. SPS, Regler, Barcodeleser usw.)

Nach oben.


Latest News

Alle Gewerke unter Dach und Fach: Gebäudeleittechnik im Rossmann Logistikzentrum.
Bericht lesen
VBASE 11.4.6 veröffentlicht.
Bericht lesen
Keep it cool. Gewerkeübergreifende Gebäudeleittechnik im Frische-Logistikzentrum.
Bericht lesen

Building Management

Gewerkeübergreifende Building Management Systeme mit VBASE.
Gewerkeübergreifende Building Management Systeme mit VBASE.  mehr...

VBASE HMI / SCADA

VBASE.net HMI / SCADA
 Kennen Sie schon VBASE.net?
Auf unserer neuen Website informieren wir ab sofort lösungsorientiert über unsere Automatisierungsplattform VBASE.
 weiter...

Wie fast alle Internseiten, nutzt auch dieses Webangebot Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Durch Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Infos…